Klima-Allianz Deutschland

Klima- und Energiepolitik

Energiewende – alles klar?

Keine vier Monate nach der Atomkatastrophe von Fukushima beschloss im Juni 2011 der Bundestag das sogenannte Energiewende-Gesetzespaket. Die Atom-Laufzeitverlängerungen wurden zurückgenommen, fast die Hälfte der AKWs bleibt dauerhaft vom Netz, der Ausbau der Erneuerbaren Energien soll zügig vorangetrieben werden. Man könnte meinen, nach jahrzehntelangen Konflikten in der Energiepolitik herrscht jetzt eitel Sonnenschein. Doch der Schein trügt. Der Aufbruch in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien kämpft noch mit vielen Hindernissen. Von den acht Energiewendegesetzen ist eines wegen eines Bundesrats-Einspruchs immer noch nicht beschlossen, das Gesetz zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung.  Es bleibt also noch viel zu tun, damit aus dem Energiewechsel eine echte Energiewende wird!

Hier finden Sie Positionen der Klima-Allianz zur aktuellen Klima- und Energiepolitik.

Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft richten gemeinsamen Appell für ambitionierte Umsetzung des Paris Abkommens an G20

Wenige Monate vor dem G20-Gipfel in Hamburg richten die internationalen G20-Beteiligungsgruppen aus den Bereichen Wirtschaft (B20), Wissenschaft (T20) und Zivilgesellschaft (C20) einen klaren Appell an die G20: Die stärksten Wirtschaftsnationen der Welt und die Europäische Union müssen beim Klimaschutz vorangehen.
Die … Weiterlesen Weiterlesen

0 • comment

Für die Erhaltung des Dorfes Pödelwitz – Moratorium für die Erweiterung von Braunkohletagebauen

Der Braunkohlekonzern MIBRAG und sein tschechischer Besitzer EPH sollen die Zerstörung des Dorfes Pödelwitz sowie die Schädigung der dörflichen Lebensqualität ab sofort einstellen. Das fordern die BewohnerInnen des von Abbaggerung bedrohten Ortes Pödelwitz, der BUND, das Bündnis Klima-Allianz Deutschland sowie … Weiterlesen Weiterlesen

0 • comment

Wo bleibt Paris? EU-Umweltrat einigt sich auf gemeinsame Position zum Emissionshandel / WWF: Emissionshandel bleibt für ein weiteres Jahrzehnt wirkungslos

Statt der dringend nötigen Reform des Emissionshandels hat der EU-Umweltrat am Dienstag lediglich eine Reihe von Mini-Korrekturen beschlossen. Diese tragen dem Pariser Klimaschutzabkommen in keiner Weise Rechnung. „Es ist schon bemerkenswert, dass die EU-Minister den Emissionshandel als Flaggschiff der EU-Klimapolitik … Weiterlesen Weiterlesen

0 • comment