klima-allianz deutschland

Klima- und Energiepolitik

Energiewende – alles klar?

Keine vier Monate nach der Atomkatastrophe von Fukushima beschloss im Juni 2011 der Bundestag das sogenannte Energiewende-Gesetzespaket. Die Atom-Laufzeitverlängerungen wurden zurückgenommen, fast die Hälfte der AKWs bleibt dauerhaft vom Netz, der Ausbau der Erneuerbaren Energien soll zügig vorangetrieben werden. Man könnte meinen, nach jahrzehntelangen Konflikten in der Energiepolitik herrscht jetzt eitel Sonnenschein. Doch der Schein trügt. Der Aufbruch in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien kämpft noch mit vielen Hindernissen. Von den acht Energiewendegesetzen ist eines wegen eines Bundesrats-Einspruchs immer noch nicht beschlossen, das Gesetz zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung.  Es bleibt also noch viel zu tun, damit aus dem Energiewechsel eine echte Energiewende wird!

Hier finden Sie Positionen der klima-allianz zur aktuellen Klima- und Energiepolitik.

du

Deutsche Umwelthilfe fordert von Bundesregierung konkrete Maßnahmen für mehr Umwelt- und Verbraucherschutz

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) wirft der schwarz-roten Bundesregierung vor, die umweltpolitische Vorreiterrolle Deutschlands zugunsten der Partikularinteressen von Teilen der Wirtschaft zu opfern. Anlässlich der Vorstellung ihres neuen Jahresberichts kritisierte die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation auch den Umgang mit gesetzlichen Umweltregeln Weiterlesen

0 • comment
ew-logo-01

Nationaler Aktionsplan Energieeffizienz geht nicht weit genug

Ein Bündnis aus Umwelt-, Wirtschafts-, Verbraucher- und Sozialverbänden sowie Gewerkschaften begrüßt den heutigen Kabinettsbeschluss zum Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) als ersten Schritt in die richtige Richtung, kritisiert die enthaltenen Maßnahmen aber als unzureichend.
Übereinstimmend loben die Mitglieder des Bündnisses grundsätzlich den Weiterlesen

0 • comment