Klima-Allianz Deutschland

Klima- und Energiepolitik

Energiewende – alles klar?

Keine vier Monate nach der Atomkatastrophe von Fukushima beschloss im Juni 2011 der Bundestag das sogenannte Energiewende-Gesetzespaket. Die Atom-Laufzeitverlängerungen wurden zurückgenommen, fast die Hälfte der AKWs bleibt dauerhaft vom Netz, der Ausbau der Erneuerbaren Energien soll zügig vorangetrieben werden. Man könnte meinen, nach jahrzehntelangen Konflikten in der Energiepolitik herrscht jetzt eitel Sonnenschein. Doch der Schein trügt. Der Aufbruch in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien kämpft noch mit vielen Hindernissen. Von den acht Energiewendegesetzen ist eines wegen eines Bundesrats-Einspruchs immer noch nicht beschlossen, das Gesetz zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung.  Es bleibt also noch viel zu tun, damit aus dem Energiewechsel eine echte Energiewende wird!

Hier finden Sie Positionen der Klima-Allianz zur aktuellen Klima- und Energiepolitik.

#04 Berliner Klimagespräche – Wieviel Tiere verträgt das Klima?

Mit einer Vielfalt von Lösungsvorschlägen wurde beim #04 Berliner Klimagespräch die Frage „Fleischerzeugung in Deutschland – Wie viele Tiere verträgt das Klima?“ diskutiert und über die Dringlichkeit einer ökologischeren und nachhaltigeren Fleischproduktion und Änderungen der Ernährungsgewohnheiten ausgetauscht. Am ersten Berliner … Weiterlesen Weiterlesen

0 • comment

Der Strom der Zukunft – Pressemitteilung des WWF zur aktuellen Lage der deutschen Klimaziele

Die nächste Legislaturperiode wird darüber entscheiden, ob Deutschland seine Klimaziele erreicht. „Deutschland hat ein Kohleproblem, das nicht länger verschleppt werden darf. Die einstimmige Ratifizierung des Pariser Abkommens im deutschen Bundestag ist ein klarer Auftrag, bis spätestens 2019 den beschleunigten Ausstieg … Weiterlesen Weiterlesen

0 • comment

Neue Nachhaltigkeitsstrategie wird Dringlichkeit einer sozial-ökologischen Wende nicht gerecht

Die heute vom Bundeskabinett verabschiedete Nachhaltigkeitsstrategie ist nach Ansicht des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) nicht ehrgeizig genug. Für den sozialverträglichen Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohle gebe es keinen Fahrplan, kritisierte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger.
Auch in anderen Wirtschaftsbereichen … Weiterlesen Weiterlesen

0 • comment